Edelmetalle

Zu den Edelmetallen im klassischen Sinn gehören die Platinmetalle sowie Gold und Silber.

Einige Edelmetalle, zum Beispiel Gold und Silber sind seit dem Altertum zur Herstellung von Schmuck und Münzen in Gebrauch. Im Laufe der letzten vier Jahrhunderte wurden diePlatinmetalle entdeckt, die eine ähnliche Korrosionsbeständigkeit wie Gold zeigen.

Edelsteine

Schmucksteine, teilweise auch als Edelsteine bezeichnet, sind meist Minerale, Gesteine oder Glasschmelzen, aber auch Stoffe organischer Herkunft wie beispielsweise Bernstein, Pechkohle oder kleine, formschöne Fossilien die als Schmuck Verwendung finden.

Außerdem zählen auch Perlen, Perlmutt und Korallen zu den Schmucksteinen.

Diamanten

Der Diamant ist der „König der Edelsteine“. Für die alten Griechen waren Diamanten Tränen der Götter; die Römer glaubten, Diamanten seien Splitter gefallener Sterne. Auch heute noch üben diese Edelsteine eine tiefe Faszination auf den Menschen aus.

Geschliffene Diamanten werden je nach Schliffart auch Brillant, Rautenstein, Spitzstein oder Tafelstein genannt.

Sie möchten mehr erfahren?

Vereinbaren Sie unverbindlich einen Termin in meinem Atelier. Telefonisch oder per E-Mail.

+49 (0) 221 976 33 06 I E-Mail: atelier@katzy.de